Ihre Spende hilft Leben und
Halbnah: leichte Unschärfe. schnüffelnde Straßenjungen, teils angeschnitten




 


Seit wann gibt es Kinderland Brasilien?

Schon seit 1989 setzen wir uns für brasilianische Straßenkinder ein


KINDERLAND Brasilien als Initiative gibt es seit 1989. Wir gründeten uns als gemeinnützig anerkannter Verein im Jahr 1992, als in Brasilien gewalttätige Übergriffe und Morde an Straßenkindern in einem erschreckenden Maße zunahmen. Mit Informationsarbeit, Aktionen und Protesten stellen wir in Köln Öffentlichkeit für Straßenkinder her. Auf Wunsch unserer Partner versuchen wir in Brasilien bei staatlichen Stellen Einfluss zu üben und bei diesen das Problembewusstsein für die Situation der Straßenkinder zu schärfen.

Über unsere verschiedenen Aktionen in Deutschland erzielen wir Einnahmen, die alle zu 100 % in die von uns unterstützten Sozialprojekte fließen.

Nachdem wir jahrelang ausschließlich besonders wegweisende Straßenkinderinitiativen erfolgreich unterstützt haben, erweitern wir jetzt angesichts immer dramatischerer Entwicklungen, steigender Gewalt und Jugendkriminalität in den Armenvierteln (Favelas) Brasiliens unseren Aktionsradius: Neben beispielhaften Straßenkinderprojekten, denen nach wie vor unser Hauptaugenmerk gilt, unterstützen wir jetzt auch Sozialprojekte in Favelas, die sich um in höchstem Maße gefährdete Kinder und Jugendliche kümmern, um diese vor einem Straßenkinderschicksal zu bewahren und ihnen neue Chancen zu ermöglichen. Auf der einen Seite also nach wie vor Hilfe zum Ausweg vom Leben in der Straße, auf der anderen Seite Prophylaxe, damit es gar nicht erst zum hoffnungslosen Schicksal auf der Straße kommt.

Zugleich werden wir auch in Zukunft – auch gemeinschaftlich mit anderen engagierten Institutionen – unseren Beitrag dafür leisten, dass das Thema Straßenkinder in der öffentlichen Debatte bleibt. Denn nur wo Probleme erkannt werden, können sie auch wirksam bekämpft werden.

Unser Verein KINDERLAND Brasilien e. V. setzt sich aus aktiven Mitgliedern und Sympathisanten zusammen. Brasilianer, Deutsche und andere Mitstreiter anderer Nationalitäten setzen sich hier mit viel Engagement und Freude für die gemeinsamen Ziele ein. Die Mitarbeit bei uns ist ehrenamtlich. Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützen will.

Was uns verbindet, ist die Liebe zu Brasilien, zu diesem – mit all seinen Widersprüchen - wunderbaren Land und seinen liebenswerten Menschen - und vor allem die Liebe zu Kindern. Was uns bewegt, ist die Hoffnung, dass wir durch unsere Arbeit und Aktionen die Situation von Lucia, Ana, Zezinho und Paulo und den vielen anderen Kindern ein wenig verbessern können. 

TopTop ZurückZurück Zur StartseiteZur Startseite
 
DruckenDrucken

Veröffentlicht2007-10-26 11:34:17
Geändert2008-01-24 12:33:43
Autor / LektorWebmaster / Redaktion
 
Artikel-Link / Trackback 
http://www.www.kinderland-brasilien.de/cms/front_content.php?idart=25&idcat=25&lang=